Dry Needling.docx  

Triggerpunkt-Therapie/Dry Needling

Triggerpunkte sind schmerzhafte, pathologische Kontrakturen (Verhärtungen) in der Muskulatur und können Ihren Alltag durch lokale und/oder ausstrahlende Schmerzen, sowie lokaler Druckschmerzhaftigkeit stark beeinträchtigen! Schützungsweise sollen rund 80-90% der Schmerzsyndrome auf derartige Muskelverhärtungen zurückzuführen sein. Bei der manuellen Triggerpunkt-Therapie, sowie auch beim Dry Needling richten wir unsere Aufmerksamkeit auf kleinste Veränderungen im Gewebe und behalten gleichzeitig den Blick für den ganzen Menschen.

 

Auslösende Faktoren können sein:

- Akute Fehl- u./o. Überlastung

- Chronische Überlastung

- Direktes Trauma

- Nervenkompressionen

- Funktionsstörungen von Gelenken

- Funktionsstörungen innerer Organe

 

Die Triggerpunkte werden von unseren geschulten Therpeuten durch bestimmte Griff- und Drucktechniken (Triggerpunkt-Therapie) oder durch das Dry Needling ("trockenes Nadeln") behandelt und gelöst. Beim Dry Needling werden diese Verhärtungen direkt durch gezielte Stiche mittels steriler Einwegakupnkturnadeln gelöst.

Der therapeutische Effekt ist sofort spürbar. Innerhalb der Behandlung wird der Schmerz des Patienten kurzzeitig reproduziert, dies lässt somit einen empirischen Beweis der Zugehörigkeit zwischen Schmerzbild und Muskel zu.

Alle unsere Dry-Beedling-Therapeuten absolvierten die entsprechenden Fortbildungen bei der "david g simons academy".